Arbeitsauftrag Frequenzumrichter

Aufgabenteil: Frequenzumrichter               

Hilfsmittel:   Tabellenbuch

Um einen sanften Anlauf und Stopp zu ermöglichen, ist der Antrieb für das Band unserer Anlage mittels eines Frequenzumrichters angesteuert. Ihre Aufgabe ist es, das Leistungsschild des Motors zu interpretieren und die korrekten Parameter für den FU zu ermitteln.

Aufgabenteil: Antriebstechnik Hilfsmittel: Tabellenbuch

Technologieschema Transferstation

A1: Welche Bedeutung haben die Angaben auf dem Leistungsschild?
A2:  Wie muß der Motor an unserem Drehstromnetz 400V / 230 v geschaltet werden, falls Sie diesen direkt anschließen würden? Bitte kurze Begründung!
A3:  Ermitteln Sie aus dem Leistungsschild Schlupf, Schlupfdrehzahl und Wirkungsgrad für den Nennbetrieb und Betriebsfrequenz f = 50 Hz.

Motorschild Drehstromasynchronmotor

Motorschild Drehstromasynchronmotor

A4:  Damit das Band sanft anläuft und stoppt, entscheiden Sie sich für einen Frequenzumrichter. Laut Hersteller muß für die Erstinbetriebnahme folgende Motor-Parameter eingegeben werden:

P0304:  Nennspannung
P0305:  Nennstrom
P0307: Nennleistung
P0308:  Nennleistungsfaktor
P0310: Nennfrequenz
P0311: Nenndrehzahl

Geben Sie die konkreten Werte ein. Fehlende Werte müssen Sie berechnen.

Bemerkung: Neben der Ausdruck „Nennbetrieb“ ist auch die Bezeichnung „Bemessungsbetrieb“ geläufig,
bzw. der Begriff „Bemessungsbetrieb“ ist die neuere Bezeichnung!

A5: Die WT´s (Werkstückträger) sollen mit einer maximalen Geschwindigkeit von 0,4 m/s befördert werden. Wird das Band eingeschaltet, dann die Anfahrbeschleunigung 0,10 m/s2 betragen. Beim Stoppen soll die Verzögerung 0,25 m/s2. Auf welche Werte müssen Sie die FU-Parameter P0320 (Hochlaufzeit) und P0321 (Rücklaufzeit) einstellen?

Ermittlung Start-Stopp-Zeit für Bandantrieb

Ermittlung Start-Stopp-Zeit für Bandantrieb


Die Lösungen sind passwortgeschützt. Bitte senden Sie eine E-Mail an
info@learnchannel-tv.com ... wenn Sie Zugang erhalten möchten.

=> Lösung Arbeitsauftrag Frequenzumrichter