Hydraulische Leistung

Hydraulische Leistung

Die hydraulische Leistung steht in direktem Zusammenhang mit dem Volumenstrom Q und dem Druck p. Oder anders gesagt: Je höher der Druck und je größer die Durchflussmenge, desto mehr Leistung erhalten Sie:

Hydraulische Leistung Phydr = Druck p   x    Volumenstrom Q

Am einfachsten lässt sich diese Gleichung am Beispiel eines Hydraulikzylinders erklären, der hydraulische Kraft in mechanische Kraft umwandelt:

Zusammenhang Hydraulische Leistung und Mechanische Leistung

Zusammenhang Hydraulische Leistung und Mechanische Leistung


In der Praxis werden die folgenden Formeln zur Berechnung der hydraulischen Leistung verwendet:

In dieser Gleichung können Sie die Werte für den Druck in bar und die Werte für den Durchfluss in Litern / Minute angeben (wie in der Praxis üblich) und Sie erhalten das gewünschte Ergebnis in kW.

 Phydr  in kW  =   Druck (bar)  X  Volumenstrom (L/min)            
.                                             600

Wenn Sie die Werte für den Druck in psi und die Werte für die Durchflussmenge in gpm angeben, erhalten Sie mit dieser Gleichung das gewünschte Ergebnis in hp:

 Phydr  in hp  =   Druck (psi)  X  Volumenstrom (gpm)            
.                                                  1714


Aufgabe:

Eine Pumpe liefert an ihrem Ausgang einen effektiven Arbeitsdruck von 60 bar und einen Volumenstrom von 2 Liter pro Minute. Als Aktor haben Sie einen Zylinder mit einem Wirkungsgrad von 0,96. Berechnen Sie die mechanische Leistung des Zylinders sowie seine Ausfahrgeschwidigkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.