Spannungsabfall und Verlustleistung an einer Zuleitung

Home  ⇒ Überblick  ⇒ ElektrosicherheitLeitungsauswahl  ⇒ Spannungsabfall und Verlustleistung an einer Zuleitung

Spannungsabfall und Verlustleistung an einer Drehstromleitung

Wir betrachten den symmetrischen Fall, d.h. wenn alle 3 Strangwiderstände gleich groß sind. Damit haben wir auf dem Neutralleiter keine Verlustleistung, da hier kein Strom fließt (IN = 0).

Veranschaulichung am Beispiel einer Sternschaltung:

Spannungsabfall und Verlustleistung an einer Drehstromleitung

Spannungsabfall und Verlustleistung an einer Drehstromleitung

Der Spannungsabfall an einem Leiter allgemein berechnet sich zu:

Spannungsabfall am Leiter allgemein

Spannungsabfall am Leiter allgemein

Angepasst an einen Außenleiter eines Drehstromnetzes:

Spannungsabfall am Drehstromleiter

Spannungsabfall am Drehstromleitung

bzw. mit induktivem Verbraucher            

Spannungsabfall an der Drehstromleitung mit induktivem Verbraucher

Spannungsabfall am Drehstromleiter mit induktivem Verbraucher


Die Verlustleistung lässt sich aus PV = R I2 leicht herleiten:

Verlustleistung Drehstromnetz

Verlustleistung Drehstromnetz