Berechnung Wheatstone Messbrücke mit DMS

Home  ⇒ Überblick  ⇒ Sensortechnik  ⇒ Wheatstone Messbrücke  ⇒ Brückenschaltung mit DMS  ⇒  Berechnung

Aufgabe aus der Praxis: Wheatstone Messbrücke mit DMS  

Die Endkontrolle misst die Masse m der befüllten Packungen mit Hilfe eines Dehnungsmessstreifens (DMS), welcher in der Messbrücke eingebaut ist.

Der DMS hat ein Normwiderstand von R0 = 120 Ω. Dieser ändert sich bei einer Längenänderung von 1μm um +- 10Ω. Der eingebaute DMS erfährt durch Belastung eine Längenänderung von 2μm pro.

Bei abgeglichener Brückenschaltung hat die Mehlpackung ihr korrektes Füllgewicht.

  • Um wie viel Ohm ändert sich der eingebaute DMS seinen Widerstandswert (ΔR) durch die Masse m1 = 1 kg?
  • Wie groß ist die Masse m2 der abgefüllten Packung in kg, wenn die Brücke abgeglichen ist?
Arbeitsauftrag - Messbrücke mit DMS berechnen

Arbeitsauftrag - Messbrücke mit DMS berechnen