Spule an Gleichspannung

Spule an Gleichspannung

Versuch: Die Gleichspannung an der Spule wird ein- und ausgeschaltet. Dabei der Spannungsverlauf an der Spule und der Strom gemessen.

Spule an Gleichspannung - Ein- und Ausschaltvorgang

Spule an Gleichspannung - Ein- und Ausschaltvorgang

Wird die Spannung an der Spule abgeschaltet, entspricht dies einer großen Stromänderung. Die Spule reagiert darauf und indziert eine Spannung, die sogenannte Selbstinduktionsspannung, welche der Stromänderung entgegenwirkt. In anderen Worten: Die Spule versucht den Stromfluß aufrecht zu erhalten.

Eine Spule hat eine Induktivität L von 1 H (sprich "Henry"), wenn bei gleichförmiger Stromänderung von 1 A in einer Sekunde eine Selbstinduktionsspannung von 1 V entsteht.

Formelzeichen Induktivität:   L         Einheit: Henry H bzw. Ωs

Bem.: Der Begriff Induktivität wird allgemein auch als Überbegriff für die Spule verwendet.

Vorsicht beim Ausschalten von Induktivitäten! Die Selbstinduktionsspannung kann mehrfach höher sein als die Versorgungsspannung!